pflegebedürftige bestmöglich unterstützen

Pflegebedürftige bestmöglich unterstützen

Dafür geben Mitarbeitende in der Pflege und Angehörige täglich ihr Bestes. Genau hier werden wir als Pflegekasse aktiv und bieten Präventionsangebote in Pflegeeinrichtungen für Mitarbeitende ebenso wie für Bewohnerinnen und Bewohner an.

Auch häuslich pflegende Angehörige möchten wir unterstützen und bieten eine Vielzahl kostenfreier Pflegekurse an.

Unsere Projekte:

Gemeinsam stark für die Gesundheit im Pflegeheim Haus an der Teck

In der Einrichtung aus Dettingen unter Teck wird Prävention großgeschrieben – und das für Pflegebedürftige und Beschäftigte gleichermaßen.

Das Haus an der Teck macht sich seit 2016 gemeinsam mit der BKK Scheufelen stark für die Gesundheit ihrer Bewohnerinnen und Bewohner und ihrer Mitarbeitenden – und das auf allen Ebenen! Das Programm wurde auf die Bedarfe vor Ort ausgerichtet und begeistert bis heute alle Beteiligten. Die vielfältigen Angebote reichen von Bewegungsförderung und Rückengesundheit über Entspannung, Kommunikation und Gewaltprävention bis hin zu aktivierenden Märchenstunden.

Und das sagt die Einrichtung dazu:

„Die Angebote waren sehr abwechslungsreich, sodass jeder Mitarbeitende und jede Bewohnerin und jeder Bewohner etwas für sich mitnehmen konnte und das auch dauerhaft.“

Wir empfehlen:

Prävention in Pflegeeinrichtungen

Menschen jeden Alters verfügen über vielfältige Gesundheitspotenziale, die gefördert werden können – so auch Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen!

Vorhandene Ressourcen und die Lebensqualität nachhaltig zu fördern – dieses Ziel verfolgen wir mit unserem Präventionsprogramm für Pflegeeinrichtungen. So nehmen wir im Projekt „Unvergessen – Aktivierung durch Märchen“ die psychosoziale Gesundheit der Pflegebedürftigen in den Fokus, während sich die Projekte „Schritt für Schritt“ und „PROBIER MA(H)L“ auf eine Verbesserung der körperlichen Aktivität und der Verpflegung konzentrieren. Es bieten sich vielfältige Ansatzpunkte für die Gesundheitsförderung von Bewohnerinnen und Bewohnern ebenso wie für Beschäftigte oder Angehörige. Lassen Sie uns gemeinsam eine gesundheitsfördernde Umgebung in der Pflege gestalten.

Sprechen Sie uns an

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail. Wir informieren Sie gerne!